AdvancedTCA

View All Capabilities

Ende 2001 bildete PICMG einen Ausschuss zur Entwicklung einer neuen Reihe von Spezifikationen für die Telekommunikationsanforderungen der nächsten Generation. Die 3.X-Serie wurde in Advanced Telecom Computing Architecture (oder ATCA) umbenannt, und als Formfaktor der Wahl wurde eine 8U-Eurocard gewählt. Die Spezifikation ist auf den Markt für Telekommunikationsanbieter ausgerichtet. Durch den Einsatz der Switched-Fabric-Topologien Dual Star, Dual Dual Star und Mesh wird die Spezifikation in der Lage sein, die enormen Bandbreitenanforderungen, die hohe Verfügbarkeit (99,999% Verfügbarkeit) und die Servicequalität zu bewältigen, die von der Branche gefordert werden.

Der Formfaktor verwendet eine 8U x 280 mm große Karte, die an eine Rückwandplatine mit einem Abstand von 1,2 Zoll angeschlossen wird. Die größeren Karten bieten mehr Platz für mehr Komponenten, während der größere Abstand zwischen den Steckplätzen größere Komponenten ermöglicht. Darüber hinaus ermöglicht die Rückwandplatine die Verteilung des 48-VDC-Eingangs von einer externen Quelle auf die einzelnen Steckkarten. Die Bandbreite von Steckplatz zu Steckplatz beträgt ungefähr 7500 MByte/Sekunde (bei einer Annahme von 2,5 Gbit/s pro Paar).

Configurator Link

Get your quote!

Das Portfolio von Elma an Backplanes, Chassis, integrierten Systemen, Griffen und Panels erfüllt Ihre Anforderungen an fortschrittliche TCA-basierte Anwendungen. Robuste, stoßisolierte Systeme dienen einer Vielzahl von militärischen Kommunikationseinrichtungen.